Herzlich Willkommen

 

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und lernen Sie auf unserer Internetseite wer wir sind, was wir tun, wie und wo wir uns engagieren und vor allem aber, was wir für Sie tun können. Regelmäßig wird unsere Seite aktualisiert und so finden Sie stets die neusten Berichte über Gartenschauen, neue Produkte, Möglichkeiten rund um die Grabpflege und stets bebilderte Tipps und Tricks von unserem Fachteam im Umgang mit Pflanzen. Natürlich sind wir auch über das Internet hinaus für Sie da und helfen Ihnen gerne telefonisch, per E-Mail, über facebook oder im persönlichen Gespräch vor Ort. Wenn Sie wissen wollen wie Sie zu uns finden, schauen Sie einfach in den das Menü Kontakt/ Anfahrt.

 

Wir freuen uns auf Sie.

 

Ihr Team der Friedhofsgärtnerei Boese

 

 

Erster Insektenfriedhof auf dem Westfriedhof 

 

Der Tod gehört zum Leben dazu. Das ist uns Erwachsenen bewusst und doch wollen wir es nicht wahr haben. Kinder hingegen können das schnell lernen, am besten in der spielerischen Auseinandersetzung mit dem Thema. Eine Pädagogin begleitet uns und führt die Kinder langsam an dieses Thema.

Die Kinder sind begeistert von dieser Idee und suchen gleich im Kindergarten nach kleinen Insekten, die zum Beispiel leblos in der Fensterbank liegen. Dann werden gemeinsam kleine Papiersärge gebastelt und bemalt. Anschließend bekommt die Fliege gleich noch einen Namen verpasst. „Du sollst Bella heißen“ sagt Romy - ein Mädchen aus dem Kindergarten.

Die Grundfläche des Insektenfriedhofs wurde von uns gestaltet. Doch für die Details sind die Kinder zuständig. Jedes verstorbene Insekt bekommt eine Blume gepflanzt und dazu noch einen kleinen Grabstein, welchen der Steinmetz gleich noch mit einem Stift beschriftet. „Hierbei kommen Namen zustande, bei denen man Schmunzeln muss“ sagt Steinmetz Marcel Kulessa. Namen, wie Paul, für einen Junikäfer oder Fliegenpuck, für einen dicken Brummer.

In die, mit einer Sandkastenschaufel vorbereiteten Löcher, werden die kleinen Särge heruntergelassen, dann folgen ein paar kurze Worte von den Kindern oder vom Gärtnermeister. Jetzt kaut jeder noch ein Gummibärchen und dann…

heißt es „Ruhe in Frieden BELLA!“

(In dem entstandenen Insektenfriedhof werden immer wieder verstorbene Insekten beerdigt und deren Bestattung wird Anlass zu Gesprächen und zum Ausführen der erlernten Rituale bieten, auf welche die Kinder auch im späteren Leben zurückgreifen können. Kindergärten und Schulen können dieses Thema aufgreifen und den Insektenfriedhof mit den Kindern nutzen. Hierzu wenden Sie sich bitte an die Zentrale Stadtgarten Friedhöfe)

 

 

Aktuelles

 

Dieser Film ist für alle, die schon einmal einen geliebten Menschen verloren haben und auch für die, denen dies noch bevorsteht. Wir möchten uns erinnern, wie wichtig Trauerkultur ist und was wir tun können, um verlorene Menschen in unserer Mitte lebendig zu halten.

 

 

 
 

Video zur Dauergrabpflege